Pressemitteilungen

06.03.2019

Tombola bei Armacell

3.500 Euro für die Mitmachkinder

Das Unternehmen Armacell hat 3.500 Euro für die Stiftung Mitmachkinder gespendet.  Bei einer Tombola konnten die Mitarbeiter Lose für je einen Euro kaufen. Dabei kamen über 3.000 Euro zusammen. Die Geschäftsleitung hat den Betrag auf 3.500 Euro aufgestockt. Petra Woldt von der Stiftung Mitmachkinder nahm die Spende entgegen und bedankte sich für die großartige Unterstützung.

Foto Armacell: (v.l.) Petra Woldt von der Stiftung Mitmachkinder mit Nadine Wessel, Daniel Hötger, Sascha Rosendahl und Christina Brown von Armacell.

12.02.2019

Projektideen für den ZeitStifteTag 2019

Soziale Einrichtungen können sich jetzt melden

Am 24. September 2019 ist wieder ZeitStifteTag der FreiwilligenAgentur Münster. Dann werden sich Auszubildende der BASF, der Sparkasse Münsterland Ost, der Stadt Münster und der Stadtwerke Münster einen Tag lang sozial engagieren. 

Dabei geht es aber um mehr, als nur um einen Tag. „Schon im Vorfeld lernen die Azubis die Einrichtungen kennen, in denen sie aktiv werden“, betont Nicole Lau von der FreiwilligenAgentur. „Und auch bei den Projekten sind die Auszubildenden an der Entwicklung beteiligt.“ Der ZeitStifteTag steht also nicht nur für Zupacken, sondern auch für Kennenlernen, Verstehen und gemeinsames Tun.

weiterlesen ...

Foto: Sind beim ZeitStifteTag mit im Boot v.l. Carina Köhnsen (Stadt Münster), Judith Meißmer (Stadtwerke Münster), Uwe Zimmermann (Sparkasse Münsterland-Ost), Nicole Lau (FreiwilligenAgentur), Gerlind Griese (BASF)

18.01.2019

Glühweinabend mit Spendentombola

Sportstudenten spenden 1.500 Euro für die Mitmachkinder

Die Fachschaft Sport der Uni Münster hat 1.500 Euro für die Stiftung Mitmachkinder gespendet. Die Studenten hatten einen Glühweinabend mit Spendentombola organisiert. Dafür sammelte die Fachschaft Sachgeschenke von verschiedenen Unternehmen, die dann gegen Spende verlost wurden. Petra Woldt und Sarah Waltermann von der Stiftung Mitmachkinder nahmen die Spende entgegen und bedankten sich für die großartige Unterstützung.

Studierende aus der Fachschaft Sport übergeben die Spende an Petra Woldt und Sarah Waltermann von der Stiftung Mitmachkinder.

13.12.2018

Giving Friday für Stiftung Mitmachkinder

sanotact spendet 1.385 Euro

Das Unternehmen sanotact aus Münster hat 1.385 Euro für die Stiftung Mitmachkinder gespendet. Das sind fünf Prozent des Tagesumsatzes, den sanotact am 23. November 2018 bei dm-drogerie markt gemacht hat. „Als Hersteller haben wir uns der dm Aktion Giving Friday angeschlossen“, erläutert Jana Schübner von sanotact. „Und weil wir uns an unserem Standort für Kinder engagieren möchten, geht unsere Spende an die Stiftung Mitmachkinder.“ Petra Woldt von der Stiftung Mitmachkinder bedankte sich für die Unterstützung „Mit dem Geld können drei Kinder aus Armutsfamilien ein Jahr lang die Musikschule besuchen“, freut sich Woldt.

Foto: Jana Schübner (l.) und Julia Schnitger (r.) übergeben die Spende an Petra Woldt von der Stiftung Mitmachkinder.

 

05.12.2018

Programmierer machen sich stark für die Taschengeldbörse Münster

Die Teilnehmer am „Münsterhack“ spenden Preisgeld der Taschengeldbörse

Der „Münsterhack“ -  ein Treffen der Tech-Szene in Münster, die gemeinsam Ideen entwickelt um die eigene Stadt noch lebenswerter zu machen – war der Taschengeldbörse

vor kurzer Zeit noch unbekannt. Jetzt freuen sich Kirsten Wegener-Bücker, Projektkoordinatorin und das ehrenamtliche Team über eine Spende von 250 € und die Entwicklung einer App. David Wendorff aus dem Team der Taschengeldbörse, beschreibt den Vorteil einer App: „Wir können Mithilfe der App Jugendliche schneller erreichen und Hilfen einfacher an Senioren vermitteln.“ Die App wurde im Rahmen des Münsterhacks von einer Gruppe von sieben Teilnehmern programmiert und gewann den dritten Preis. Das Preisgeld stellt die Gruppe nun der Taschengeldbörse zur Verfügung. Team und Projektkoordinatorin dankten Uta Griwodz und Ralf Leufkes für ihre Unterstützung. „Das Preisgeld möchten wir für eine Veranstaltung mit Jung und Alt im Jahr 2019 nutzen“ berichtet Kirsten Wegener-Bücker. Weiterentwickelt wird die App derzeit ehrenamtlich von Uta Griwodz, die die Ergebnisse des Wettbewerbs dafür nutzt. Spätestens im Frühjahr 2019 wird der Taschengeldbörse die digitale Unterstützung zur Verfügung stehen.

Foto: (v.l.) Eduard Grote, Ralf Leufkes, Kirsten Wegener-Bücker, Uta Griwodz, David Reid und David Wendorff

28.11.2018

Wissensdurst rund ums Ehrenamt

FreiwilligenAkademie stellt Jahresprogramm 2019 vor

Die FreiwilligenAkademie der FreiwilligenAgentur Münster ist weiter auf Erfolgskurs. 2018 haben wieder rund 1000 Ehrenamtliche und Hauptamtliche die Seminare, Workshops und Vorträge besucht. Die Stärkung der Freiwilligenarbeit durch ein spezielles Fortbildungsprogramm bleibt damit eine wichtige Säule in der Förderung von Ehrenamtlichen und ihren Tätigkeiten in der Gesellschaft. „Die große Nachfrage nach Seminaren und Angeboten der FreiwilligenAkademie bestätigt uns, dass sie die drängenden Themen der Ehrenamtlichen aufspürt“, stellt Münsters Sozial- und Stiftungsdezernentin Cornelia Wilken heraus.

Weiterlesen