Neuigkeiten

25.10.2022

Stiftungen gestalten Zukunft:

Erfolgreicher Stiftungstag Münster Westfalen 2022

Wie machen sich Stiftungen zukunftsfit? Wie können sie erfolgreich kooperieren? Und wie gestalten sie ihre Nachfolgeprozesse, wenn Nachwuchs schwer zu finden ist? Unter anderem diese Fragen standen im Mittelpunkt des dritten Stiftungstags Münster Westfalen, der am Samstag, 22. Oktober, in der Bezirksregierung am Domplatz und im Historischen Rathaus stattfand. Zudem vermittelten Expertinnen und Experten des Stiftungswesens ihr Wissen zu stiftungsrelevanten Themen wie Haftungsfragen, Stiftungsrechtsreform oder Fundraising.

Mehr zum Stiftungstag

19.09.2022

Ehrenamt hautnah

Informativer und bunter Freiwilligentag 2022

Ganz spontan konnten sich Interessierte in diesem Jahr auf den Weg machen und sich in Einrichtungen, Vereinen und Initiativen über freiwilliges Engagement informieren. Viele Münsteranerinnen und Münsteraner nutzten die Gelegenheit und besuchten Vorträge, Rundgänge, Infostände und Mitmachaktionen oder kamen ins im Gespräch mit bereits Engagierten. 

Mehr Informationen

15.07.2022

Finale im Westfalenforum

Sechster Deutschsommer hat sein Ziel erreicht

Foto: Projektleitung Martina Kreimann (r.), Andreas Weisheit von der Westfalen AG (2.v.r.) und Markus Mitschke von der Stiftung Mitmachkinder (4.v.r.) bei der Abschlussveranstaltung vom Deutschsommer 2022

Mit einer Theateraufführung vor Eltern und Geschwistern ist der Deutschsommer Münster der Stiftung Mitmachkinder zu Ende gegangen. Über 30 Kinder aus verschiedenen Grundschulen in Münster haben an den Lernferien teilgenommen. „Beeindruckend, wie sich die Kinder in den drei Wochen weiterentwickelt haben“, erzählt Markus Mitschke von der Stiftung Mitmachkinder. „Vor allem finde ich es großartig, dass alle Kinder ihre vertieften Deutschkenntnisse nun sogar dazu genutzt haben, Themen aus einem Klassiker der Kinderliteratur auf die Bühne zu bringen.“ Astrid Lindgrens „Ronja Räubertochter“ war die diesjährige Lektüre im Deutschsommer. Inspiriert davon beschäftigten sich die Kinder in den Theaterszenen mit Konflikten und deren Lösung.

Mehr zum Deutschsommer

05.07.2022

Junge MINT-Forscher im Q.Uni-Camp

Stifter fördern Kinder

Die Viertklässler Alexander, Shajinth, Muhammed und Jack aus Münster finden Naturwissenschaften super spannend und freuen sich, dass sie eine Woche in der Ferienbetreuung des Q.Uni-Camps dabei sein können. Hier stehen Experimente, Stationen im Botanischen Garten und eine Mitmachbaustelle auf dem Programm. Ermöglichen tun ihnen dies ein Stifterehepaar aus Münster, das unter dem Dach der Stiftung Mitmachkinder den Themenfond "Junge MINT Forscher" eingerichtet hat. MINT steht für Mathemathik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Und dafür wollen sich die beiden Stifter stark machen.

28.06.2022

Stiftung Mitmachkinder

Start in den Deutschsommer 2022

Foto (Quelle: MünsterView/Witte): Stadträtin Cornelia Wilkens (2.v.r. obere Reihe), Markus Mitschke von den Kommunalen Stiftungen (1.v.l. obere Reihe) und Andre Stracke aus der Geschäftsleitung der Westfalen Gruppe (2.v.l. obere Reihe) freuen sich mit den Kindern und dem Team über einen gelungenen Start des Deutschsommers der Stiftung Mitmachkinder.

Der Deutschsommer Münster der Stiftung Mitmachkinder geht in die sechste Runde. 36 Kinder aus 18 Grundschulen nehmen in diesem Jahr teil. 16 verschiedene Nationen sind im Deutschsommer 2022 vertreten. Das dreiwöchige Sprachcamp richtet sich an Drittklässler aus Münster unabhängig davon, ob Deutsch deren Erst- oder Zweitsprache ist. Am Ende der dritten Klasse und am wichtigen Übergang in die vierte Klasse bekommen die Kinder im Deutschsommer intensives Deutschtraining. Lesen, freies Sprechen und Theater stehen ebenso auf dem Programm wie Grammatik und die Erweiterung des Wortschatzes.

Mehr zum Deutschsommer

23.06.2022

Für bessere Bildungschancen:

Westfalen Gruppe spendet 25.000 Euro an die Stiftung Mitmachkinder

Foto (Westfalen AG, Münster): Freuen sich, dass mit der Spende vielen Kindern beim Deutschsommer geholfen wird (v. l.): Martina Kreimann (Stiftung Mitmachkinder), Renate Fritsch-Albert (Westfalen) und Markus Mitschke (Geschäftsstellenleiter der Kommunalen Stiftungen Münster).

Kinder aus einkommensschwachen Familien in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu fördern, das ist das Ziel der Stiftung Mitmachkinder. Bereits zum sechsten Mal erhalten nun Grundschulkinder aus Münster im Rahmen des Projekts Deutschsommer die Möglichkeit, in den ersten drei Wochen der Sommerferien ihre bildungssprachlichen Deutschkenntnisse zu verbessern. Die Westfalen Gruppe, die sich seit über zehn Jahren für die Stiftung einsetzt, unterstützt das diesjährige Projekt mit 25.000 Euro.

Weiterlesen ...

07.06.2022

Staffelübergabe bei den Kommunalen Stiftungen Münster

Markus Mitschke ist neuer Geschäftsstellenleiter der Kommunalen Stiftungen Münster

Foto: Der Vorsitzende der Stiftungskommission Christoph Kattentidt (links) und Stadträtin Cornelia Wilkens (rechts) verabschieden Petra Woldt als Geschäftsstellenleiterin der Kommunalen Stiftungen und begrüßen ihren Nachfolger Markus Mitschke als neuen Geschäftsstellenleiter der Kommunalen Stiftungen Münster. Foto: Stadt Münster. Meike Reiners.

Münster (SMS) Markus Mitschke ist neuer Geschäftsstellenleiter der Kommunalen Stiftungen Münster. Der Kulturmanager und Jurist stammt gebürtig aus Trier und hat sich in den vergangenen zehn Jahren in Düsseldorf auf gemeinnützige Stiftungen spezialisiert. Während der Sitzung der Stiftungskommission am 1. Juni begrüßte der Vorsitzende Christoph Kattentidt den neuen Leiter. Gleichzeitig verabschiedete er Petra Woldt, die 15 Jahre als Leiterin der Geschäftsstelle tätig war.

Mehr Informationen

01.04.2022

Austausch über aktuelle Situation in der Europäischen Union

Empfang im Friedenssaal für EU-Finanzkommissar Johannes Hahn

Foto: Stadt Münster/Michael C. Möller

Bürgermeisterin Angela Stähler (2.v.l.) hat den EU-Finanzkommissar Dr. Johannes Hahn (3.v.l.) und den Europaabgeordneten Dr. Markus Pieper (4.v.l.) im Friedenssaal des Rathauses empfangen. Die Ehrengäste trugen sich in das Goldene Buch der Stadt ein. EU-Kommissar Hahn unterstich die Notwendigkeit einer zu stärkenden europäischen Außenpolitik. Münster stehe als Friedensstadt für ein Europa des Friedens und für ein solidarisches Europa. Von der enormen Hilfsbereitschaft der Münsteranerinnen und Münsteraner und dem vielfältigen bürgerschaftlichen Engagement in der Stadt berichtete Martina Kreimann (r.) für die Kommunalen Stiftungen und die Freiwilligenagentur Münster.

Informationen und Termine


Gut zu wissen:

Beratungszeiten der FreiwilligenAgentur

Je nach Wunsch auch telefonisch oder online

Die FreiwilligenAgentur Münster berät zu allen Fragen rund um freiwilliges Engagement in Münster. Die Sprechzeiten der FreiwilligenAgentur Münster sind dienstags bis donnerstags zwischen 10:00 und 13:00 Uhr und zwischen 14:00 und 16:00 Uhr, je nach Wunsch auch telefonisch oder online. Oder schreiben Sie eine E-Mail. Mehr Informationen finden Sie unter www.freiwilligenagentur-muenster.de .

Rückblick auf den Deutschsommer 2022

Das Deutschsommertagebuch 

15 Tage Lernen und Spaß! Hier erhalten Sie einen Einblick in jeden Tag des Projektes 2022 der Stiftung Mitmachkinder - mit vielen Hintergrundinformationen.

Download des Tagebuchs

Bericht

Lage der Zivilgesellschaft in Deutschland

Der Bericht des Maecenata Institus von Januar 2022 ist eine multidimensionale Zustandsbeschreibung ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Ausgehend von insgesamt positiven Befunden steht im Mittelpunkt des Berichts die Sorge um einen sich verengenden bürgerschaftlichen Handlungsraum. Die Reform des Gemeinnützigkeitsrechts, die Folgen der Corona-Pandemie für die Zivilgesellschaft oder die Rolle der Engagementpolitik werden abwägend beleuchtet. 

Zum Bericht

Studie

Ehrenamtliches Engagement während der Coronapandemie

Laut einer Erhebung des Deutschen Alterssurveys (DEAS) bremst Corona das ehrenamtliche Engagement von Menschen über 45 Jahre in Deutschland nur sehr wenig. Trotz Einschränkungen und Lockdowns sind sie durchschnittlich 4,3 Stunden pro Woche ehrenamtlich tätig, ähnlich viel wie vor der Pandemie. Der DEAS wurde vom Deutschen Zentrum für Altersfragen (DZA) durchgeführt und gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

Zur Studie

Stärkung gesellschaftlicher Teilhabe

DigitalPakt Alter

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und die Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (BAGSO) haben gemeinsam mit den Partnern Bitkom und der Bundesvereinigung kommunaler Spitzenverbände die Initiative DigitalPakt Alter ins Leben gerufen. Der DigitalPakt Alter will ältere Menschen beim Einstieg und im Umgang mit digitalen Medien unterstützen. Die vielen bestehenden Ansätze zur Stärkung der digitalen Teilhabe Älterer sollen gesammelt werden, um zu erkennen, wo Handlungsbedarf besteht. Die Initiative versteht sich als offenes Bündnis aus Bund, Ländern, Kommunen, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft.

Weitere Informationen

Podcast-Serie der Stiftung Aktive Bürgerschaft

“Zukunft und Zivilgesellschaft”

Corona wird die Welt verändern. Die spannende Frage ist: Wo finden diese Veränderungen statt? Und wie können wir Einfluss nehmen und Zukunft mitgestalten?Expertinnen und Experten aus Gesellschaft und Wissenschaft, Wirtschaft und Staat stellen die Veränderungen durch Corona in ihren Arbeitsfeldern vor und skizzieren mögliche Folgen für die Zukunft.

Zu den Podcasts


Veranstaltungen und Weiterbildung

Termine FreiwilligenAkademie 2023

Informieren und anmelden!

Die FreiwilligenAkademie Münster bietet vielfältige Fortbildungsangebote für Haupt- und Ehrenamtliche rund um das Thema Ehrenamt an – wie immer in Kooperation mit weiteren Akteuren aus dem Nonprofitbereich in Münster.

Informationen und Anmeldung

16.02.2023 | 16:00 - 19:00 Uhr

Helfenden helfen
Selbstfürsorge und Resilienz 

Grundlagenqualifizierung

Die ehrenamtliche Arbeit mit geflüchteten Menschen kann belastend sein. Multiple Problemlagen und mögliche Traumatisierung der Geflüchteten belasten auch die Helfenden. Umso wichtiger ist es, bewusst auf sich selbst, die eigene Gesundheit und das eigene Wohlbefinden zu achten.

In diesem Workshop sollen die Ehrenamtlichen - neben Input zum Thema - zu Entwicklung von Resilienz und einer eigenen Auseinandersetzung mit Wegen zur Selbstfürsorge angeregt werden.

Mehr Informationen und Anmeldung

28.02.2023 | 16:00 - 20:00 Uhr

Das gute Telefonat
Freundliche Kommunikation am Telefon

Workshop

Sie möchten auch in Ihrem Ehrenamt am Telefon freundlich und kompetent sein und sicher auftreten? Mit dem richtigen "Handwerkszeug" lernen Sie, wie Sie Ihre Stimme wirkungsvoll einsetzen können und wie selbst Mimik und Gestik über das Telefon "transportiert" werden. 

Sie üben, Telefonate gezielt vorzubereiten und die Gesprächsführung in der Hand zu behalten. Darüber hinaus geht es darum, die richtigen Worte zu wählen und dem Gegenüber aktiv zuzuhören. All das trainieren Sie mit vielen praktischen Übungen und gewinnen so Routine - selbst wenn die Situation zwischendurch einmal schwierig wird.

Mehr Informationen und Anmeldung

09.03.2023 | 16:00 - 17:30 Uhr

Informiert ins Ehrenamt
Engagiert in Münster

Infoveranstaltung

Die FreiwilligenAgentur Münster lädt mehrmals im Jahr zu allgemeinen Infoveranstaltungen ein. Diese Veranstaltungen richten sich an alle, die sich freiwillig engagieren möchten – egal in welchem Bereich. Soziales, Sport, Kultur, Entwicklungsarbeit oder Rettungsdienste: Die Engagementfelder sind vielfältig.

Als träger- und sektorübergreifende Einrichtung stellt Ihnen die FreiwilligenAgentur die verschiedenen Möglichkeiten für freiwilliges Engagement in Münster vor und informiert Sie auch über gute Rahmenbedingungen im Ehrenamt.

Mehr Informationen und Anmeldung

15.03.2023 | 17:00 - 19:00 Uhr

Soziale Netzwerke für Vereine und Initiativen – ein Überblick
Veranstaltung für Einsteigende

Vortrag
In Kooperation mit der Selbsthilfe-Kontaktstelle und dem Verein Bürgernetz e.V.

Facebook, Instagram, TikTok, Twitter & Co. gehören zu unserem Medienalltag. Viele Informationen werden nur noch über diese Plattformen veröffentlicht. 

Medienpädagoge David Krützkamp stellt Ihnen die wichtigsten Sozialen Netzwerke steckbriefartig vor und zeigt Ihnen auf, wie Sie diese interaktiven Kanäle zur Ansprache neuer Zielgruppen und zur Platzierung von Themen nutzen können. Gerade in ehrenamtlichen Organisationen stellt sich zudem die Frage nach Aufwand und Nutzen. Entscheidungshilfen, Tipps & Tricks aus der Praxis und ein „Erste-Schritte-Plan“ erleichtern Ihnen den Einstieg.

Menr Informationen und Anmeldung

Start jederzeit möglich

Kostenloses Online-Seminar für Ehrenamtliche: Basiswissen Flüchtlingsarbeit

Online-Seminar

Der Caritas Online Campus bietet aus aktuellem Anlass das Onlineseminar „Basiswissen Flüchtlingsarbeit“ für Menschen, die sich in der Flüchtlingshilfe ehrenamtlich engagieren, kostenfrei an. Es wurde gerade umfassend überarbeitet und soll die Helfenden qualifizieren, orientieren und motivieren.

Informationen und Anmeldung 

Weiterbildung – ganz unkompliziert

Kostenlose Online-Kurse für Non-Profits

Seien Sie immer auf dem neuesten Stand und bilden Sie sich weiter. Auch im Non-Profit-Bereich gibt es eine Reihe von Anbietern, die kostenlose Webinare und Online-Seminare anbieten.

Videos, Texte, Zeichnungen, Checklisten — die Kurse bestehen aus unterschiedlichen Medien. Die Kurse sind in Module und Lektionen unterteilt, Und Sie können daher die Einheiten aus einem Kurs wählen, die für Sie relevant sind.

Hier eine kleine Auswahl von Plattformen; 

betterplace.org: Auf dieser Plattform lernen soziale Organisationen, erfolgreich in einer digitalen Welt durchzustarten.

Stifter-helfen.net Webinare: Bietet kostenlose einstündige Webinare zu einem breiten Themenspektrum an, etwa rund um Fundraising, IT, Datenschutz, Wirkungsanalyse und Recht. Vergangene Webinare finden Sie bei youtube. (Auf der Website ist der Link zu den alten Webinaren nicht so leicht zu finden.)

openTransfer Akademie: Umgang mit Hatespeech, Finanzberichte für gemeinnützige Organisationen oder Einführung in die Öffentlichkeitsarbeit: Auch die OpenTransfer Akademie hat Webinare zu unterschiedlichsten Themen im Programm. Im Archiv finden sich vergangene Webinare, die ohne Registrierung angesehen werden können.

erzähl davon: erzähl davon ist eine Online-Plattform mit Kursen zu Kommunikation für gemeinnützige Organisationen, Initiativen und Projekte.