Archiv | Neuigkeiten

12.02.2019

Soziale Einrichtungen können sich jetzt melden

Projektideen für den ZeitStifteTag 2019

Foto: Sind beim ZeitStifteTag mit im Boot v.l. Carina Köhnsen (Stadt Münster), Judith Meißmer (Stadtwerke Münster), Uwe Zimmermann (Sparkasse Münsterland-Ost), Nicole Lau (FreiwilligenAgentur), Gerlind Griese (BASF)

Am 24. September 2019 ist wieder ZeitStifteTag der FreiwilligenAgentur Münster. Dann werden sich Auszubildende der BASF, der Sparkasse Münsterland Ost, der Stadt Münster und der Stadtwerke Münster einen Tag lang sozial engagieren. 

Dabei geht es aber um mehr, als nur um einen Tag. „Schon im Vorfeld lernen die Azubis die Einrichtungen kennen, in denen sie aktiv werden“, betont Nicole Lau von der FreiwilligenAgentur. „Und auch bei den Projekten sind die Auszubildenden an der Entwicklung beteiligt.“ Der ZeitStifteTag steht also nicht nur für Zupacken, sondern auch für Kennenlernen, Verstehen und gemeinsames Tun.

Weiterlesen ...

18.01.2019

Glühweinabend mit Spendentombola

Sportstudenten spenden 1.500 Euro für die Mitmachkinder

Studierende aus der Fachschaft Sport übergeben die Spende an Petra Woldt und Sarah Waltermann von der Stiftung Mitmachkinder.

 

Die Fachschaft Sport der Uni Münster hat 1.500 Euro für die Stiftung Mitmachkinder gespendet. Die Studenten hatten einen Glühweinabend mit Spendentombola organisiert. Dafür sammelte die Fachschaft Sachgeschenke von verschiedenen Unternehmen, die dann gegen Spende verlost wurden. Petra Woldt und Sarah Waltermann von der Stiftung Mitmachkinder nahmen die Spende entgegen und bedankten sich für die großartige Unterstützung.

 

22.12.2018

Plattenzauber am Staufenplatz

Nachbarschaft sammelt 287,77 Euro für die Mitmachkinder

Foto: Annika Neumann

Beim Plattenzauber am Staufenplatz hat die Nachbarschaft für die Mitmachkinder gespendet. Das Winterfest mit Tischtennisturnier, Glühwein, Grillwurst, Kuchen und Waffeln hat Groß und Klein riesigen Spaß gemacht. Größte Gewinner waren die Mitmachkinder. 287,77 Euro kamen als Spende zusammen! Ein dickes Dankeschön an die Nachbarschaft am Staufenplatz!

13.12.2018

Giving Friday für Stiftung Mitmachkinder

sanotact spendet 1.385 Euro

Jana Schübner (l.) und Julia Schnitger (r.) übergeben die Spende an Petra Woldt von der Stiftung Mitmachkinder.

Das Unternehmen sanotact aus Münster hat 1.385 Euro für die Stiftung Mitmachkinder gespendet. Das sind fünf Prozent des Tagesumsatzes, den sanotact am 23. November 2018 bei dm-drogerie markt gemacht hat. „Als Hersteller haben wir uns der dm Aktion Giving Friday angeschlossen“, erläutert Jana Schübner von sanotact. „Und weil wir uns an unserem Standort für Kinder engagieren möchten, geht unsere Spende an die Stiftung Mitmachkinder.“ Petra Woldt von der Stiftung Mitmachkinder bedankte sich für die Unterstützung „Mit dem Geld können drei Kinder aus Armutsfamilien ein Jahr lang die Musikschule besuchen“, freut sich Woldt.

11.12.2018

Auszeichnung für Ehrenamtliche

Münster-Nadel im Rathaus verliehen

Der Rathausfestsaal stand am Abend ganz im Zeichen der Münster-Nadel. Diesmal wurden 9 Ehrenamtliche für ihr besonderes Engagement ausgezeichnet. Oberbürgermeister Markus Lewe steckte den Ehrenamtlichen höchstpersönlich die Münster-Nadel ans Revers. "Freiwilliges Engagement macht Spaß und Freude", betonte Lewe. "Und man ist dabei nie allein."

Diese Ehrenamtlichen haben die Münster Nadel erhalten

26.11.2018

Feiern für die Mitmachkinder

Erlös der UKM-Mitarbeiterparty geht an die Mitmachkinder

Foto: UKM/FZ/Tronquet

Am UKM wird gefeiert und die Mitmachkinder freuen sich mit: 11 538 Euro kamen beim Kartenverkauf für die diesjährige Mitarbeiterparty zusammen! Dr. Christoph Hoppenheit vom UKM und Petra Woldt von der Stiftung Mitmachkinder freuten sich bei der Übergabe über die großzügige Spende. Wir sagen einfach DANKE an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des UKM!

16.11.2018

5.000 Euro für die Stiftung Mitmachkinder

Der Lionsclub Münster-Westphalia spendet erneut

Foto: (v.l.) Ingo Dreßen, Jürgen Karsch, Klaus Knoke und Ulrich Bothe vom Lionsclub Münster-Westphalia übergeben die Spende an Petra Woldt von der Stiftung Mitmachkinder.

Der Lionsclub Münster-Westphalia hat 5 000 Euro für die Stiftung Mitmachkinder gespendet. Damit unterstützt der Club die Mitmachkinder schon das zweite Mal. Clubpräsident Ingo Dreßen überreichte die Spende an Petra Woldt von der Stiftung Mitmachkinder. „Danke, dass der Lionsclub Münster-Westphalia uns auch in diesem Jahr wieder unterstützt“, betonte Woldt. Die Spende des Clubs wird insbesondere für die musikalische Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Armutsfamilien eingesetzt.

Die Stiftung Mitmachkinder in Münster hat ein Förderprogramm und ein Patenprogramm. Bisher wurden fast 1500-mal Kinder aus einkommensschwachen Familien in Münster finanziell gefördert. 75 Kindern stehen im Moment ehrenamtliche Mitmachpaten zur Seite. Aus dem Förderprogramm bezahlt die Stiftung den Kindern ergänzend zum Bildungs- und Teilhabepaket Sport- und Musikkurse oder Nachhilfe. Die Mitmachpaten schenken den Kindern Zeit und fördern die Kinder in ihrer Selbstständigkeit. Alle Informationen zur Stiftung Mitmachkinder sind unter www.mitmachkinder.de zu finden.

02.11.2018

Hüfferstiftung, Chance e.V. und Jobcenter machen´s möglich

Rikschatouren für Seniorinnen und Senioren

Ein innovatives Projekt, bei dem gleich drei Akteure an einem Strang ziehen, geht an den Start. Fünf Fahrradrikschas werden künftig Seniorinnen und Senioren, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, aus Altenheimen abholen und zu den unterschiedlichsten Orten in Mün-ster fahren. „Die Rikschas werden Ziele wie den Schlosspark oder den Aasee ansteuern“, beschreibt Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe. „Für Menschen, die in Altenheimen wohnen und nicht mehr so mobil sind, ist das eine ganz neue, wunderbare Möglichkeit, am Leben in der Stadt teilzunehmen.“ 

weiterlesen ...

30.10.2018

Klara erleben!

Informatives Herbstfest am 18. Oktober 2018 im Klarastift

Die Fertigstellung der beiden Neubauten mit ihren insgesamt 52 Wohnungen im Klarastift schreitet zügig voran. Alle Wohnungen stehen im Eigentum von drei kommunal verwalteten Stiftungen: Magdalenenhospital, Vereinigte Pfründnerhäuser und Pfründnerhaus Kinderhaus. Diese Stiftungen möchten dazu beitragen, die Wohnqualität auf dem Gelände zu erhöhen und ein gutes nachbarschaftliches Miteinander fördern.

Am 18. Oktober haben die Stiftungen allen interessierten Bewohnerinnen und Bewohnern am Klarastift – im Rahmen eines kleinen Herbstfestes bei Kaffee und Kuchen – die neuen Wohnungen vorgestellt. Zusätzlich wurde über weitere Ideen und Maßnahmen informiert, mit denen die Stiftungen den „KlaraPark“ verschönern werden und zusätzlich auch die Orientierung auf dem Gelände erleichtern wollen.

23.09.2018

Engagiert für Münster

Über 200 Beteiligte beim Freiwilligentag 2018

Bei der Abschlussveranstaltung ließen Freiwillige und Organisationen den Tag Revue passieren.

„Der Freiwilligentag verdeutlicht, wie viel an einem Tag erreicht werden kann, wenn sich viele Menschen zusammentun und zupacken, wo Unterstützung nötig ist“, betonte Münsters Bürgermeisterin Wendela-Beate Vilhjalmsson. Die Bürgermeisterin war eigens zur Abschlussveranstaltung gekommen, um sich bei den Freiwilligen zu bedanken. 30 soziale Projekte wurden am Freiwilligentag erfolgreich umgesetzt. Wenn 200 Menschen ihren Samstag für eine gute Sache schenken, ist das schon etwas Besonderes!

Mehr zum Freiwilligentag

07.09.2018

Ehrenamtskarte jetzt auch in Münster

Oberbürgermeister verleiht die ersten 100 Karten

Oberbürgermeister Markus Lewe hat die ersten 100 Ehrenamtskarten verliehen. Ehrenamtliche aus allen Ehrenamtsfeldern waren ins Rathaus gekommen, um die Karten in Empfang zu nehmen. Wer sich 5 Stunden pro Woche oder mindestens 250 Stunden im Jahr freiwillig und unentgeltlich engagiert, kann die Karten beantragen.
Ihre Ansprechpartnerinnen zur Ehrenamtskarte in der FreiwilligenAgentur sind Nicole Lau und Ilka Bröskamp.

Alle Informationen und Anträge für die Ehrenamtskarte

07.09.2018

15 Jahre gemeinsam an Bord

Die Stiftung Magdalenenhospital und Ehrenamtliche feiern „ Von Mensch zu Mensch“ auf der MS Günther

Schiffe und Menschen brauchen einen Hafen. Die Initiative „Von Mensch zu Mensch“ der Stiftung Magdalenenhospital ist ein Hafen für Ehrenamtliche und für alte Menschen, die von den Ehrenamtlichen unterstützt werden. Seit 15 Jahren sind die Ehrenamtlichen von „Von Mensch zu Mensch“ für ältere und hilfebedürftige Menschen da. „Die Ehrenamtlichen haben einen großen Anteil daran, wenn die Menschen auch im Alter in ihrer Wohnung leben können“, berichtet Kirsten Wegener-Bücker, Koordinatorin der Initiative. 

Weiterlesen

30.08.2018

Vorbereitung auf den Freiwilligentag

Oberbürgermeister werkelt in der Kita

Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe hat seine Kreativität und sein handwerkliches Geschick unter Beweis gestellt und damit für den Freiwilligentag 2018 geworben. In der ASB Kita Grünschleife griff er zusammen mit dem Team der Kita und den Kindern zu Pinsel, Farbe und Akkuschrauber und leistete schon mal die Vorarbeiten für den Freiwilligentag am 22. September 2018.

Weiterlesen

13.08.2018

Konjuga, Verbbaum und Szenen aus Ronja Räubertochter

Abschluss des DeutschSommers 2018

Bildnachweis: Westfalen Gruppe

Sprache ist wichtig und gute Deutschkenntnisse entscheiden über spätere Erfolge. Der DeutschSommer greift vorhandene Fähigkeiten im Umgang mit der deutschen Sprache auf und intensiviert sie. Das Sprachförderprogramm der Stiftung Mitmachkinder ging nach drei intensiven und vor allem auch heißen Wochen zu Ende.

weiterlesen

25.06.2018

Jubiläum in Wohnlage der Stiftung Siverdes

20 Jahre ist es her, als die ersten Mieterinnen und Mieter in die neue Wohnanlage der kommunalen Stiftung Siverdes am Christoph-Bernhard-Graben einzogen. Die Stiftung baute die Anlage mit 30 Wohnungen in Westen Münsters nicht ohne Grund. Das Zusammenleben von älteren und jüngeren Menschen sollte ebenso wie das Zusammenleben von beeinträchtigten und nicht beeinträchtigen Menschen gezielt gefördert werden.

weiterlesen

29.05.2018

Diktatwettbewerb Münster schreibt!

Nach dem Finale des Diktatwettbewerbs in Münster standen die Gewinnerinnen und Gewinner, die am 12.06.2018 zum deutschlandweiten Finale nach Frankfurt zur Stiftung Polytechnischen Gesellschaft fahren, fest.

Die Gruppe besteht aus 5 Schülerinnen und Schülern, 3 Elternvertretern und 2 Lehrern.

21.05.2018

6.200 Euro für die Mitmachkinder

Golf-Club Aldruper Heide macht wieder Benefizturnier

Beim Benefizturnier im Golf-Club Aldruper Heide sind knapp 6.200 Euro für die Stiftung Mitmachkinder zusammengekommen. Zusätzlich wurden noch rd. 2.300 Euro an Sponsorengeldern eingeworben, damit das Turnier ausgerichtet werden konnte.

Knapp 100 Golfer waren am Pfingstmontag dabei. Die Teilnehmer mussten kein Startgeld zahlen, sondern spendeten stattdessen für die Mitmachkinder.

weiterlesen

09.05.2018

Westfalen Gruppe spendet an die Mitmachkinder

Spende in Höhe von 17.500 Euro überreicht

"Wir sehen Bildung als Schlüssel zur Lösung vieler sozialer Probleme" sagt Renate Fritsch-Albert (links), Mitglied im Aufsichtsrat der Westfalen Gruppe, und ließ gleich Taten folgen: Sie überreichte eine Spende über 17.500 Euro an Petra Woldt von der Stiftung Mitmachkinder. Bereits seit 2011 unterstützt das Unternehmen die Mitmachkinder.

26.03.2018

Cosmo Consult spendet 2.000 Euro

18.03.2018

Ab Juni kann sie beantragt werden...

Die Ehrenamtskarte für Münster

Oberbürgermeister Markus Lewe und die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes NRW, Andrea Milz bei der Unterzeichnung der Vereinbarung

Münster (SMS) Die Einführung der Ehrenamtskarte NRW in Münster ist jetzt besiegelt. Oberbürgermeister Markus Lewe und die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes NRW, Andrea Milz, haben in der Rüstkammer des Rathauses eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. Ab Juni können ehrenamtlich Aktive aus Münster die Karte beantragen.

Die Karte stellt eine besondere Würdigung für zeitlich überdurchschnittliche Freiwilligenarbeit dar. Sie ist gedacht für Ehrenamtliche, die sich mindestens fünf Stunden pro Woche beziehungsweise 250 Stunden im Jahr ohne Erhalt einer pauschalen Aufwandsentschädigung engagieren. Bis zum Start wird die FreiwilligenAgentur ein attraktives Angebot an Vergünstigungen schnüren. Dazu gehören Preisnachlässe für Angebote von städtischen Einrichtungen und städtischen Gesellschaften. Außerdem ist an Sonderaktionen und zum Beispiel den Zugang zu Erlebnissen gedacht, die man nicht kaufen kann.

Alle wichtigen Informationen zur Ehrenamtskarte