Archiv | Neuigkeiten

29.05.2018

Diktatwettbewerb Münster schreibt!

Nach dem Finale des Diktatwettbewerbs in Münster standen die Gewinnerinnen und Gewinner, die am 12.06.2018 zum deutschlandweiten Finale nach Frankfurt zur Stiftung Polytechnischen Gesellschaft fahren, fest.

Die Gruppe besteht aus 5 Schülerinnen und Schülern, 3 Elternvertretern und 2 Lehrern.

21.05.2018

6.200 Euro für die Mitmachkinder

Golf-Club Aldruper Heide macht wieder Benefizturnier

Beim Benefizturnier im Golf-Club Aldruper Heide sind knapp 6.200 Euro für die Stiftung Mitmachkinder zusammengekommen. Zusätzlich wurden noch rd. 2.300 Euro an Sponsorengeldern eingeworben, damit das Turnier ausgerichtet werden konnte.

Knapp 100 Golfer waren am Pfingstmontag dabei. Die Teilnehmer mussten kein Startgeld zahlen, sondern spendeten stattdessen für die Mitmachkinder.

weiterlesen

09.05.2018

Westfalen Gruppe spendet an die Mitmachkinder

Spende in Höhe von 17.500 Euro überreicht

Foto: Westfalen Gruppe

"Wir sehen Bildung als Schlüssel zur Lösung vieler sozialer Probleme" sagt Renate Fritsch-Albert (links), Mitglied im Aufsichtsrat der Westfalen Gruppe, und ließ gleich Taten folgen: Sie überreichte eine Spende über 17.500 Euro an Petra Woldt von der Stiftung Mitmachkinder. Bereits seit 2011 unterstützt das Unternehmen die Mitmachkinder.

26.04.2018

Jetzt anmelden!

Pfingstmontag: Benefizturnier für die Mitmachkinder

Foto: (v. l.) Bernd-Uwe Marbach und Reinhard Werner vom Vorstand des Golf-Clubs Aldruper Heide e.V., Petra Woldt von der Stiftung Mitmachkinder und Horst Freye, Stadtdirektor a.D. und Botschafter der Stiftung Mitmachkinder, freuen sich auf das Benefizturnier am Pfingstmontag

Pfingstmontag (21. Mai 2018) ist beim Golf-Club Aldruper Heide wieder Golfen für einen guten Zweck. Bereits zum vierten Mal richtet der Club ein Benefizturnier für die Stiftung Mitmachkinder aus. „Wir freuen uns, dass der Golf-Club mit diesem Turnier unsere Arbeit weiter unterstützt“, betont Petra Woldt von der Stiftung Mitmachkinder. „Alle, die sich für das Turnier, gespielt wird Chapman Vierer, anmelden und spenden, helfen mit, Kinder aus Armutsfamilien in Münster zu fördern.“ 

Anmelden kann sich jeder Golfspieler, egal welches Handicap. Anmeldeschluss ist der 18. Mai 2018, 12 Uhr.

Mehr Informationen

26.03.2018

Cosmo Consult spendet 2.000 Euro

Die Firma Cosmo Consult Münster hat stets auch soziale Projekte im Blick. Die Mitmachkinder sagen Dankeschön für die 2.000 Euro-Spende, die vom Geschäftsführer, Rafael Kutz, übergeben wurde.

18.03.2018

Ab Juni kann sie beantragt werden...

Die Ehrenamtskarte für Münster

Oberbürgermeister Markus Lewe und die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes NRW, Andrea Milz bei der Unterzeichnung der Vereinbarung

Münster (SMS) Die Einführung der Ehrenamtskarte NRW in Münster ist jetzt besiegelt. Oberbürgermeister Markus Lewe und die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes NRW, Andrea Milz, haben in der Rüstkammer des Rathauses eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. Ab Juni können ehrenamtlich Aktive aus Münster die Karte beantragen.

Die Karte stellt eine besondere Würdigung für zeitlich überdurchschnittliche Freiwilligenarbeit dar. Sie ist gedacht für Ehrenamtliche, die sich mindestens fünf Stunden pro Woche beziehungsweise 250 Stunden im Jahr ohne Erhalt einer pauschalen Aufwandsentschädigung engagieren. Bis zum Start wird die FreiwilligenAgentur ein attraktives Angebot an Vergünstigungen schnüren. Dazu gehören Preisnachlässe für Angebote von städtischen Einrichtungen und städtischen Gesellschaften. Außerdem ist an Sonderaktionen und zum Beispiel den Zugang zu Erlebnissen gedacht, die man nicht kaufen kann.

Alle wichtigen Informationen zur Ehrenamtskarte

28.12.2017

Beschäftigte der DRV Westfalen spenden 1000 Euro

Das Bild zeigt die beiden Ehrenamtlichen bei der Spendenübergabe in der Hauptverwaltung der DRV Westfalen in Münster zusammen mit den Mitgliedern des Personalrats, Fredy Menke (li.) und Svenja Schröder (re.), sowie mit Mario Engbers von der Firma "Gastronomie und Service GmbH".

Quelle: DRV Westfalen

Feiern mit schönem Nebeneffekt: 1000 Euro, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung Westfalen bei ihrem Betriebsfest gespenden hatten, gingen nun an zwei Stiftungen. Je 500 Euro erhielten die "Stiftung Mitmachkinder" aus Münster sowie die "DKMS" - ehemals Deutsche Knochenmarkspenderdatei. Für beide Organisationen nahmen ehrenamtliche Helfer die Spenden mit dem obligatorischen großen Scheck entgegen: zum einen Ruth Engeln, die übrigens auch eine Stammzell-Spenderin bei der DKMS war, sowie Stadtdirektor a. D. Horst Freye. Er betonte bei dem Übergabetermin, dass nicht nur Geldspender, sondern auch tatkräftige Mitmachpaten gesucht würden.

Quelle: DRV Westfalen

17.12.2017

Troubadix-Erben spenden für die Mitmachkinder

Zu einem vorweihnachtlichen Konzert hatten die „Troubadix-Erben“, so heißt der Chor der Katholischen Studierenden- Hochschulgemeinde (KSGH), am vergangenen Sonntag in die Petrikirche eingeladen. Die Mitglieder des Chors verzichteten auf den Eintritt der Besucher und baten um eine Spende für die Stiftung Mitmachkinder, die Kinder aus einkommensschwachen Familien in Münster bei außerschulischen Freizeitmaßnahmen fördert.  „Sie haben uns allen hier in der Petrikirche und vor allem den Mitmachkindern einen wunderschönen 3. Advent beschwert,“ bedankte sich Paul Claahsen von der Stiftung bei den Troubadix-Erben und bei den Besuchern des Konzertes.

15.12.2017

7.345 Euro für die Stiftung Mitmachkinder

AWM spenden Verkaufserlöse aus dem „Tag der offenen Tür“

Rund 10.000 Besucher begrüßten die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM) bei ihrem Tag der offenen Tür Ende September. Schon im Vorfeld hatten sie angekündigt, dass sämtliche Verkaufserlöse aus dieser Veranstaltung für die Stiftung Mitmachkinder bestimmt sind. „Viele Besucher haben zusätzlich für die Stiftung gespendet. Es ist toll, dass so insgesamt die stolze Summe von 7.345 Euro zusammengekommen ist“,  so  AWM-Betriebsleiter Patrick Hasenkamp bei der Spendenübergabe.

weiterlesen

14.12.2017

Dankeschön an das Bankhaus Lampe

Weihnachtsfeier im Café Uferlos und Besuch im Charivari Puppentheater

Petra Woldt, Sarah Waltermann und die Mitmachkinder haben sich sehr über die Einladung von Ottilia Timm (rechts, Niederlassungsleitung Bankhaus Lampe) gefreut

Auch in diesem Jahr organisierte das Bankhaus Lampe eine tolle Weihnachtsfeier für die Mitmachkinder - rund 70 Patenkinder und ihre Patinnen und Paten nahmen daran teil. Dieses Mal hatten die Organisatorinnen etwas ganz Besonderes geplant: Nach Kakao und Kuchen im Café Uferlos mit Blick auf den Aasee ging es zu einer weihnachtlichen Vorstellung im Charivari Puppentheater. Wir bedanken uns sehr herzlich für die Unterstützung und die schöne Weihnachtsfeier!

01.10.2017

10 Jahre Leben in Gemeinschaft

Irmgard Buschmann Haus für dementiell erkrankte Menschen feiert Geburtstag

(v. l.) Petra Woldt (Kommunale Stiftungen), Peter Wolfgarten (stellv. Bezirksbürgermeister), Doris Schröer (Leiterin Irmgard Buschmann Haus), Dr. Michael Lucas (Trägervertreter Irmgard Buschmann Haus)

„Die dementiell erkrankten Menschen, die hier leben, haben bei uns nicht nur eine Tagesstruktur, sondern bekommen darüber hinaus viele kleine Momente der Aufmerksamkeit“, betont Doris Schröer, Leiterin des Irmgard Buschmann Hauses. In dem Haus leben 19 dementiell Erkrankte im Alter von 70 bis 90 Jahren in zwei Wohngemeinschaften.

weiterlesen

31.08.2017

Klaras Kinderhaus

Pünktlich zum neuen Kindergartenjahr 2017/2018 konnte Anfang August „Klaras Kinderhaus“ eröffnet werden, eine zweizügige Kindertagesstätte für bis zu 45 Kinder unter und über drei Jahren.

Rd. 900.000 Euro haben die beiden Eigentümerstiftungen Vereinigte Pfründnerhäuser und Pfründnerhaus Kinderhaus in den Neubau investiert. „Klaras Kinderhaus“ ist eine Bereicherung für das Klarastift. Begegnungen von Jung und Alt sollen durch gemeinsame Unternehmungen und Veranstaltungen die Idee des „Lebenszentrums Klarastift“ weiter mit Leben füllen.

Betreiber der neuen Einrichtung ist der CVJM Münster e.V.

11.08.2017

Drei Szenen aus Ronja Räubertochter

Abschluss des DeutschSommers 2017 der Stiftung Mitmachkinder

46 Drittklässler aus Münster machen ganz großes Theater. Im Westfalen Forum der Westfalen AG bringen die Kinder drei Szenen aus Ronja Räubertochter von Astrid Lindgren auf die Bühne. Sie haben im DeutschSommer der Stiftung Mitmachkinder mit Feuereifer für den Auftritt vor ihren Eltern am Abschlusstag geübt.

Weiterlesen...

08.08.2017

Die Mitmachkinder sagen Dankeschön

Anstelle von Geschenken Spende in Höhe von 400 Euro überreicht

Auf dem privaten Sommerfest der Familie Petra und Berthold Müller aus Münster, wurde am 28.07.2017 fleißig gespendet. Statt Geschenken sind bei diesem Fest rd. 200 Euro zusammengekommen. Aufgestockt durch die Familie Müller, wurden 400 Euro an die Stiftung Mitmachkinder übergeben.

24.07.2017

DeutschSommer Münster macht Kinder schlau

Heute starteten 46 Kinder mit ihren Betreuerinnen und Betreuern in den DeutschSommer. Der DeutschSommer ist eine dreiwöchige Sprachfördermaßnahme für Grundschulkinder am Ende der dritten Klasse.

weiterlesen

20.07.2017

Vom Waisenhaus zu den Mitmachkindern

Die Stiftung Bürgerwaisenhaus wird 425 Jahre alt

Das Team (v.l.) Paul Claahsen (DeutschSommer), Sarah Waltermann (Mitmachkinder Patenprogramm), Anne Friedrich (Mitmachkinder Förderprogramm), Petra Woldt (Leitung) und Christine Westphal (Finanzen) feiert den Geburtstag der Stiftung.

Die Stiftung Bürgerwaisenhaus feiert Geburtstag. Am 20. Juli vor 425 Jahren wurde die Stiftung ins Leben gerufen. Ein kinderloses Ehepaar aus Münster vermachte im Jahr 1572 der Stadt seinen Besitz, um davon ein Waisenhaus einzurichten und betreiben zu lassen. Es war das erste Waisenhaus in Münster. Die Stiftung Bürgerwaisenhaus ist immer noch quicklebendig. Mit dem Stiftungsfond Mitmachkinder, dem Deutschsommer und dem Diktatwettbewerb stehen auch heute Kinder und Jugendliche im Mittelpunkt ihres Wirkens. Zum Geburtstag ist auch eine Sonderseite in den Westfälischen Nachrichten erschienen.

Hier geht es zu der Sonderseite in den Westfälischen Nachrichten

05.07.2017

Westfalen Gruppe spendet an die Stiftung Mitmachkinder

Spende in Höhe von 17.500 Euro überreicht

 Eine Spende in Höhe von 17.500 Euro überreichte Renate Fritsch-Albert, Mitglied im Aufsichtsrat der Westfalen Gruppe, an Petra Woldt von der Stiftung Mitmachkinder. Bereits seit 2011 unterstützt das Unternehmen die Stiftung, die sich für Kinder aus einkommensschwachen Familien einsetzt. „Generell sehen wir Bildung als den Schlüssel zur Lösung vieler sozialer Probleme. Gerade als Familienunternehmen wollen wir hier helfen“, betonte Renate Fritsch-Albert.

 

25.06.2017

Tapfer dem Wind getrotzt

Selbsthilfegruppen informierten vor der Lambertikirche

Es war schon richtig zugig am Samstag  auf dem Lambertikirchplatz. Die Selbsthilfegruppen mussten ihr Infomaterial teilweise mit Steinen beschweren, damit es ihnen nicht um die Ohren flog. Trotzdem hielten rund 30 Gruppen tapfer aus, um am Tag der Selbsthilfe über ihre Arbeit zu informieren.

Münsters Bürgermeisterin Karin Reismann betonte in ihrer Begrüßungsansprache, sie habe sich schon immer für die Selbsthilfe in Münster stark gemacht. „Ich bin ganz nah bei der Selbsthilfe“,  sagte Reismann. 

Weiterlesen ...

23.06.2017

Wir sind da!

Selbsthilfegruppen aus Münster stellen sich vor

Etwa 300 Selbsthilfegruppen gibt es in Münster.  Am Tag der Selbsthilfe, am 24. Juni 2017, stellen mehr als 40 von ihnen auf dem Lambertikirchplatz ihre Arbeit vor. „Die Arbeit der Selbsthilfegruppen entwickelt sich immer weiter“, betont Renate Ostendorf von der Selbsthilfe-Kontaktstelle Münster. „Und mittlerweile haben auch fast alle Ärzte und Therapeuten erkannt, dass Selbsthilfegruppen ganz wichtige Ankerpunkte für kranke Menschen sind.“

Der Tag der Selbsthilfe ist am Samstag, 24. Juni 2017 von 10 bis 15 Uhr auf dem Lambertikirchplatz in Münster.

Weiterlesen...

12.06.2017

Mitmachkinder beim Kinder- und Familienfest am UKM

Mitmachkinder und -paten feierten ausgelassen mit

Sommerwetter, tolle Aktionen und viel gute Laune: Das Kinder- und Familienfest am UKM war ein voller Erfolg! Unter den rund 500 Besuchern waren auch zahlreiche Mitmachkinder mit ihren Paten und einige hatten ihre Eltern auch gleich mitgebracht. Langweilig wurde es an diesem Nachmittag niemandem - dafür sorgten u.a. die Clinic-Clowns mit Jonglage-Shows, eine Kinderschminkerin und „Die Blindfische" mit ihrer Rockmusik für Kinder. Auch am Stand der Mitmachkinder herrschte beim Enten-Angeln großer Andrang, die Mitmachpaten hatten alle Hände voll zu tun. Wir bedanken uns herzlich beim Team des UKM für die tolle Organisation und freuen uns sehr, dass wir dabei sein durften!

07.06.2017

Benefizturnier im Golf-Club Aldruper Heide

5.601 Euro für die Mitmachkinder

Foto: Petra Woldt von der Stiftung Mitmachkinder (3. v. l.) freut sich gemeinsam mit den Siegerinnen und Siegern des Benefizturniers 

Beim Benefizturnier im Golf-Club Aldruper Heide sind ganz genau 5.601 Euro für die Stiftung Mitmachkinder zusammengekommen. Über 90 Golfer waren am Pfingstmontag dabei. Die Teilnehmer mussten kein Startgeld zahlen, sondern konnten stattdessen für die Mitmachkinder spenden. 

weiterlesen ...

01.06.2017

Sportliche Spende

Erfolgreicher Spendenaufruf bei UKM-Soccer-Cup 2017 für die Stiftung Mitmachkinder

Foto: (UKM/Tho) Patin Ulrike Enders (r.) nahm den symbolischen Fußball stellvertretend für ihr Mitmachkind Ahmad entgegen. Sarah Waltermann von der Stiftung Mitmachkinder (l.) freut sich gemeinsam mit Oliver Finke und Sawssan Hanafi, Organisatoren des UKM-Soccer-Cups, und Sportlern des Siegerteams Vorwärts Klumpfuß über die gespendete Summe.

Münster (ukm/cf). Wenn Vorwärts Klumpfuß im Finale gegen AS Münster spielt, ist es wieder Zeit für den Soccer-Cup am UKM. Neben den sportlichen Auseinandersetzungen auf dem Feld stand dieses Jahr abseits des Platzes ein Spendenaufruf für die Stiftung Mitmachkinder im Vordergrund: "Wir freuen uns, dass sich Spieler und Zuschauer neben den Wettkämpfen auch in dieser Sache großartig engagiert haben", sagt Oliver Finke von der GM, der das Turnier gemeinsam mit seiner Kollegin Sawssan Hanafi organisiert. Insgesamt kamen 654 Euro für die Arbeit der Stiftung Mitmachkinder zusammen. Mitmachkind Ahmad kann beispielsweise dank der finanziellen Unterstützung im Fußballverein trainieren.

 

29.05.2017

Golfen für die Mitmachkinder

Golf-Club Aldruper Heide macht wieder Benefizturnier

Pfingstmontag (5. Juni 2017) ist beim Golf-Club Aldruper Heide wieder Golfen für einen guten Zweck. Bereits zum dritten Mal richtet der Club ein Benefizturnier für die Stiftung Mit-machkinder aus. „Wir freuen uns, dass der Golf-Club mit diesem Turnier unsere Arbeit weiter unterstützt“, betont Christine Westphal von der Stiftung Mitmachkinder. „Alle, die sich für das Turnier anmelden und spenden, helfen mit, Kinder aus Armutsfamilien in Münster zu fördern.“ 

Anmelden kann sich jeder Golfspieler, egal welches Handicap. Der Golf-Club verzichtet auf Startgeld. Stattdessen werden gerne Spenden für die Stiftung Mitmachkinder entgegenge-nommen. „Es ist uns ein Herzensanliegen, uns für Kinder einzusetzen, die Unterstützung so gut gebrauchen können“, erklärt Bernd-Uwe Marbach, Vizepräsident des Golf-Clubs Aldruper Heide. „Also anmelden und mitmachen für die Mitmachkinder!“

Weiterlesen ...

12.05.2017

Diktatwettbewerb Gewinner 2017

Die Gewinner stehen fest – tolles Ergebnis für Münster

Unsere münstersche Delegation hat beim Wettbewerb recht gut abgeschnitten. Erneut belegten münstersche Schulen, Eltern und Lehrinnen vorderste Plätze beim Wettbewerb. Sogar in der Kategorie Publikum konnten wir einen zweiten Platz erringen. Vornehmlich kommen die Gewinner aus dem Gymnasium Paulinum.

  • Lea Bartels errang den 2. Platz in der Schülergruppe. In der Schülerinnen- und Schülergruppewurde der 2. Platz zweimal vergeben.
  • In der Kategorie Eltern belegte Heiner Reinartz den 2. Platz.
  • In der Gruppe der Lehrinnen und Lehrer erarbeitete sich Dr. Christina Diehl den 2. Platz.
  • Dorothea Heim, eine Wildcardvertreterin aus Münster, war mit nach Frankfurt gereist und trat in der Kategorie Publikum an. In dieser Kategorie belegte sie den 2. Platz.

Ein insgesamt hervorragendes Ergebnis für Münster.

Herzlichen Glückwunsch allrn Gewinnern!

02.05.2017

Diktatwettbewerb Münsterfinale

Sieger fahren nach Frankfurt

Die Kommunalen Stiftungen haben auch in diesem Jahr wieder den großen Diktatwettbewerb „Münster schreibt“ ausgerichtet. 60 Schüler, Eltern, Lehrer und einige Freiwillige mit „Wildcard“ haben am Münsterfinale teilgenommen. Ohne Fehler schaffte es jedoch niemand, aber das war auch so gut wie unmöglich. Der Text, den der Schauspieler Christian Bo Salle diktierte, hatte es nämlich in sich. Dorothea Heim war die beste Teilnehmerin mit nur vier Fehlern, aber zum Deutschlandfinale nach Frankfurt darf sie als eine der „Wildcards“ nicht.  Als bester Schüler machte Corin Brachem vom Stein-Gymnasium das Rennen mit zehn Fehlern. Bei den Lehrern schnitt Dr. Christina Diehl vom Paulinum mit sieben Fehlern am besten ab. Und unter den Eltern siegte Monika Bieroth mit acht Fehlern. Aus den jeweils drei ersten Plätzen der Schüler, Lehrer und Eltern wird das Team gebildet, dass Münster am 11. Mai in Frankfurt vertreten wird.

Weiterlesen...

28.03.2017

Stricken für die Mitmachkinder

Charity-Tuch bringt der Stiftung Mitmachkinder eine Spende von 1.000 Euro

Foto: Sandra Kirchner (l.) überreicht Petra Woldt von der Stiftung Mitmachkinder die ersten 1.000 Euro ihrer Charity-Tuch-Aktion. 

Sandra Kirchner aus Telgte vom Strickblog und Online-Shop „Meine fabelhafte Welt“ hat sich für die Mitmachkinder eine besondere Aktion ausgedacht. Sie hat ein Tuch und ein Strickset entworfen, mit dem sich jede, die Spaß daran hat, ein eigenes Umhängetuch stricken kann. 10 Euro von jedem Set gehen an die Stiftung Mitmachkinder.

1.000 Euro hat Sandra Kirchner jetzt schon an Petra Woldt von der Stiftung Mitmachkinder übergeben. Und die Aktion läuft weiter. Petra Woldt bedankte sich für die kreative Unterstüt- zung und wünscht sich: „Hoffentlich werden noch jede Menge Tücher zugunsten der Mitmachkinder gestrickt!“

23.03.2017

Diskussion zur Zukunft des Ehrenamtes

Große Resonanz auf Vortrag und Expertenrunde im Rathaus

Ehrenamt in Münster: Quo vadis? Die Frage haben rund 120 Interessierte auf Einladung der FreiwilligenAgentur im Rathausfestsaal diskutiert. In Vorträgen und in einer Expertenrunde wurden viele spannende Aspekte benannt vom "Engagementkiller" Fernsehen über "virtuelles" Engagement bis hin zu den wachsenden rechtlichen und gesellschaftlichen Anforderungen rund ums Ehrenamt. Den Impulsvortrag hielt Prof. Michael Vilain von der Evangelischen Hochschule Darmstadt. In der Expertenrunde waren außerdem Andreas Kersting, Leiter des Referats Bürgerschaftliches Engagement im Familienministerium NRW, und Heinz Janning von Option BE. Martina Kreimann führte durch den Abend.

22.03.2017

Diktatwettbewerb 2017

Trainingsseminar für „Münster schreibt"

Üben! Üben! Üben! – hieß es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Trainingsseminar des Diktatwettbewerbs 2017, zu dem die kommunale Stiftung Zumsande-Plönies eingeladen hatte. Eigens für das Seminar wurde der Schriftsteller und DUDEN-Fachberater, Klaus Mackowiak, aus Aachen verpflichtet.

Weiterlesen ...

08.02.2017

1.200 Euro für die Stiftung Mitmachkinder

Danke an den epiFUNias Gospelchor

Am 31.Januar 2017 übergab der epiFUNias Gospelchor 1.200 Euro an die Stiftung Mitmachkinder (www.mitmachkinder.de), vertreten durch Petra Woldt. Diese erquickliche Summe wurde bei dem Konzert TEN! des Gospelchores unter der Leitung von Winne Voget am 22. Januar 2017 in der Liebfrauen-Überwasser-Kirche gesammelt.  Mitmachen, integrieren und fördern sind die Ziele der Stiftung Mitmachkinder – und die der wohlwollenden Spender beim Konzert von epiFUNias. 

08.02.2017

ZeitStifteTag 2017 am 14. September

Jetzt Projekte anmelden!

BASF Coatings GmbH, Sparkasse Münsterland-Ost und Stadt Münster sind wieder beim ZeitStifteTag der FreiwilligenAgentur dabei. Sie werden am 14. September ihre Auszubildenden frei stellen, damit sie sich einen Tag lang in Münster engagieren können. Gemeinnützige Einrichtungen, Vereine oder Initiativen, die eine Projektidee für ZeitStifte haben, können sich jetzt mit ihrer Idee bei der FreiwilligenAgentur anmelden.

Schon 2013 und 2015 haben die Auszubildenden unter anderem gemeinsam mit Menschen mit Behinderungen Fahrräder geputzt und repariert, alte Menschen bei Ausflügen begleitet, gemeinsam gebaut oder gebastelt. Der ZeitStifteTag ist ein Gewinn für alle Beteiligten!

Haben Sie als gemeinnützige Einrichtung, als Verein oder Initiative eine Projektidee für die Auszubildenden? Dann bewerben Sie sich noch bis zum 28. Februar mit dieser Idee bei der FreiwilligenAgentur. 

Weiterlesen...

27.01.2017

Aus der Praxis für das Ehrenamt

Kompetenz bei der Arbeit mit Flüchtlingen

Wissen, Kompetenz und Sicherheit für die ehrenamtliche Arbeit mit Flüchtlingen vermitteln eine Reihe von Schulungen, zu denen die Stadt mit Verbänden und Einrichtungen einlädt. Dabei handelt es sich durchweg um Angebote, die aus der Praxis heraus für den Alltag mit Zugewanderten entwickelt wurden. Die Schulungen sind kostenfrei. Die Angebote sind online einsehbar. www.stadt-muenster.de/zuwanderung/aktuelles. Oder auch bei der FreiwilligenAgentur Münster in der FreiwilligenAkademie/Rubrik Geflüchtetenhilfe.

14.12.2016

Der große Diktatwettbewerb 2017

Schulen können sich ab sofort für die Teilnahme bewerben

Auch in 2017 heißt es wieder „Handys aus, Hefte raus: Wir schreiben ein Diktat!“ Die Kommunalen Stiftungen haben den großen Diktatwettbewerb nach Münster geholt. Nach der erfolgreichen Premiere in diesem Frühjahr findet der Wettbewerb jetzt zum zweiten Mal statt. Wer sich durchboxt durch Vorentscheidungen in den Schulen, durch ein Trainingscamp mit Fachleuten aus der Duden-Redaktion und durch das Münsterfinale fährt im Mai 2017 zum bundesweiten Finale nach Frankfurt.

weiterlesen

27.10.2016

Großartige Unterstützung für die Stiftung Mitmachkinder

Völkel Mikroelektronik spendet 32.000 Euro

Das Roxeler Unternehmen Völkel Mikroelektronik hat der Stiftung Mitmachkinder 32 000 Euro gespendet. „Die Stiftung Mitmachkinder sorgt dafür, dass Kinder aus Armutsfamilien hier in Münster nicht ausgegrenzt werden und das möchten wir unterstützen“, betont Geschäftsführer Ulrich Völkel.

weiterlesen

30.09.2016

Große Pläne mit viel Wohnraum am Klarastift

Kommunale Stiftungen bauen 52 neue barrierefreie Wohnungen

52 Luftballons stehen für 52 neue Wohnungen! Über das Bauvorhaben freuen sich (v.l.) Anne Hakenes (Aufsichtsrat Klarastift), Erwin Veenker (Wohn- und Stadtbau GmbH), Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe, Sozial- und Stiftungsdezernentin Cornelia Wilkens, Petra Woldt (Leiterin der Geschäftsstelle Kommunale Stiftungen Münster), Dr. Michael Lucas (Klarastift), Sandra Wehrmann (Wohn- und Stadtbau GmbH) und Max Delius (Wohn- und Stadtbau GmbH).

Die Kommunalen Stiftungen Münster bauen 52 neue Wohnungen am Klarastift. Passend zum bundesweiten Tag der Stiftungen haben die Kommunalen Stiftungen jetzt das Bauvorhaben präsentiert. Ende 2018 sollen die Wohnungen fertig sein. Menschen allen Alters, die auf Barrierefreiheit angewiesen sind, können dann dort einziehen.

weiterlesen

29.09.2016

Kommunale Stiftung unterstützt Funky e.V.

Ein neues Auto macht den Verein jetzt noch mobiler

Foto (v.l.) Sylvia Rietenberg, Christel Loschelder, Mattes Adick, Tim Schleicher, Hanno Liesner, Oberbürgermeister Markus Lewe, Peter Wolfgarten, Sozial- und Stiftungsdezernentin Cornelia Wilkens, Olaf Dreeßen und Doris Feldmann.

Die Hüfferstiftung fördert den Verein Funky e.V. mit 15 000 Euro. Das Geld hat es möglich gemacht, dass Funky e.V. jetzt ein Auto kaufen konnte. Hanno Liesner, Vorstand von Funky e.V., bedankte sich  bei den Mitgliedern des Kuratoriums der Hüfferstiftung für die Förderung.

weiterlesen

05.08.2016

Zum Abschluss auf die Bühne!

Finale des DeutschSommers 2016 der Stiftung Mitmachkinder

40 Drittklässler aus Münster machen ganz großes Theater. In den Räumen der Westfalen AG bringen die Kinder das auf die Bühne, was sie im DeutschSommer der Stiftung Mitmachkinder mit Feuereifer eingeübt haben. Es war der erste DeutschSommer in Münster, den die Stiftung Mitmachkinder gemeinsam mit ihrem Kooperationspartner der Stiftung Polytechnische Gesellschaft aus Frankfurt durchführte.

weiterlesen

Die DeutschSommer-Kinder feiern ihren Abschied bei der Westfalen AG. Im Hintergrund rechts Renate Fritsch-Albert (2. v. r.), Mitglied der Geschäftsleitung der Westfalen AG und Paul Claahsen von der Stiftung Mitmachkinder.

01.08.2016

SC Preußen Münster Fans spenden für die Stiftung Mitmachkinder

Für die Stiftung Mitmachkinder freuten sich Christine Westphal und Horst Freye über insgesamt 1.100 Euro, die ihnen engagierte Preußenfans am Donnerstag übergaben.

 

weiterlesen

Foto v. li.: Dirk Witten (AGRAVIS Raiffeisen AG), Horst Freye (Botschafter für die Stiftung Mitmachkinder), Christine Westphal (Stiftung Mitmachkinder), Ralf Klänelschen (Fangruppe "Preußen Devils"), Marius Mügge (Fangruppe "Schön hier!"), John Bucknall ("Devils"), und Frank Weber ("Schön hier!")

19.07.2016

Start in die Ferien, die schlau machen

Drei Wochen DeutschSommer in Münster

40 Grundschulkinder stehen staunend vor einem großen Netz, das ihnen den Weg in die Pausenhalle vom Schulzentrum Hiltrup versperrt. Dann dürfen sie die Fäden nach und nach durchschneiden und der Weg in den DeutschSommer ist frei.

weiterlesen

15.06.2016

Diktatwettbewerb "Münster schreibt!"

Gewinner aus Münster beim Finale in Frankfurt erfolgreich

Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrer des Gymnasiums Paulinum und des Bischhöflichen Gymnasiums Marienschule kurz vor dem gestrigen Finale des bundesweiten Diaktatwettbewerbs in Frankfurt bei der Stiftung Polytechnische Gesellschaft.

Weiterlesen...

06.06.2016

Jung hilft Alt für kleines Geld

Taschengeldbörse Münster geht an den Start

Wenn Jung für Alt den Rasen mäht oder Einkäufe erledigt und dafür ein Taschengeld bekommt, ist beiden geholfen. Doch wie kommen Jung und Alt zusammen? Dafür gibt es ab sofort die Taschengeldbörse Münster, die die Kommunalen Stiftungen Münster gemeinsam mit ihrem Kooperationspartner, der Kommunalen Seniorenvertretung, und mit einem Ehrenamtsteam im Juni an den Start bringen.

weiterlesen

28.04.2016

Münsterfinale vom großen Diktatwettbewerb

10 Schüler, Eltern und Lehrer fahren nach Frankfurt

Beim bundesweiten Finale vom großen Diktatwettbewerb wird Münster gut vertreten sein. 10 Schüler, Eltern und Lehrer aus Münster haben sich dafür qualifiziert und werden am 14. Juni 2016 nach Frankfurt fahren.

Im Münsterfinale am Mittwoch (27. April 2016) schrieben rund 30 Teilnehmer aus Münster mit. Das Diktat dauerte ...

weiterlesen

05.04.2016

Münster schreibt – der große Diktatwettbewerb

Bis Ende April wird trainiert, dann startet der Wettbewerb!

Ende April heißt es erstmalig in Münster:
„Handys aus, Hefte raus, Ohren und Stifte gespitzt: Wir schreiben ein Diktat!“

Weiterlesen...

05.04.2016

DeutschSommer – Ferien, die schlau machen

Kinder aus 13 Grundschulen machen mit!

Es ist simpel, aber bedeutsam: Bildung und Ausbildung sind Grundvoraussetzungen für ein selbstständiges Leben und gesellschaftliche Mit- und Eigenverantwortung. Und Sprache spielt dabei eine wichtige Rolle!

Weiterlesen...

21.03.2016

Blumengruß an die Mieter

Kommunale Stiftungen gestalten Gartengeschoss am Klarastift neu

Das Gartengeschoss am Klarastift ist jetzt renoviert und neu gestaltet. In den insgesamt 10 Seniorenwohnungen, die in dem Wohnbereich liegen, ist vom Fußboden bis zur Decke alles neu. Auch die Flure und Fassaden sehen nach der Renovierung ganz anders aus. An den Außenwänden sind Blumenornamente und ein großer Lebensbaum.

weiterlesen

Mieter Herbert Nonnast freut sich über den Blumengruß, den ihm Christine Westphal (l.) und Petra Woldt von den Kommunalen Stiftungen überreichen.

10.03.2016

Schöner wohnen Am Alten Schützenhof

24 Stiftungswohnungen fertig saniert

Rund 1 Mio. Euro hat die Stiftung Magdalenenhospital investiert und ihre 24 Wohnungen Am Alten Schützenhof umfassend renoviert: neue Fenster wurden eingesetzt, Balkone saniert, die Bäder erneuert sowie Fassaden- und Geschossdecken gedämmt.

Weiterlesen...

Foto: Von links: Andreas Jenschke, Wohn+Stadtbau, Christine Westphal und Petra Woldt, Geschäftsstelle Kommunalen Stiftungen Münster und Sebastian Albers, Wohn- und Stadtbau

 

02.03.2016

Besonders gut sanierte Stiftungswohnungen in Coerde

Stadt verleiht Gütesiegel an energiebewusste Hausbesitzer

Mit dem Gütesiegel für vorbildlich sanierte Altbauten zeichnete die Stadt am 02. März auch die Gebäude der Kommunalen Stiftungen an der Breslauer Straße aus.

Weiterlesen...

Foto: Von links: Sebastian Albers, Sandra Wehrmann, Volker Tewes von der Wohn- und Stadtbau, Christine Westphal von der Geschäftsstelle der Kommunalen Stiftungen Münster und Andreas Scherer, Wohn- und Stadtbau