Start in den DeutschSommer 2019!

Der DeutschSommer Münster der Stiftung Mitmachkinder geht in die vierte Runde. 56 Kinder aus 20 Grundschulen nehmen in diesem Jahr teil. 20 verschiedene Nationen sind im DeutschSommer 2019 vertreten.

Bei der Eröffnung des DeutschSommers in der Hauptschule Hiltrup war natürlich jede Menge los. Die Kinder wurden in fünf Farbgruppen eingeteilt. Erst standen Stationen- und Kennenlernspiele auf dem Programm. Aber es fand auch schon der erste Unterricht statt.

Der DeutschSommer ist eine dreiwöchige Sprachfördermaßnahme für Grundschulkinder mit und ohne Migrationsvorgeschichte. Am Ende der dritten Klasse und am wichtigen Übergang in die vierte Klasse dreht sich alles um die deutsche Sprache. Satzbau und Wortschatzerweiterung stehen ebenso auf dem Programm wie Lesen und Sprechen mit theaterpädagogischen Übungen. „Die Kinder verbessern spielerisch ihre Deutschkenntnisse“, erzählt Martina Kreimann, Leiterin vom DeutschSommer. „Und passend zu unserer Lektüre Ronja Räubertochter fahren wir auch noch eine Woche auf die Räuberburg Bilstein im Sauerland.“

Die anderen beiden Wochen ist der DeutschSommer der Stiftung Mitmachkinder in der Hauptschule Hiltrup zu Gast. Die Kinder erhalten vormittags jeden Tag jeweils zwei Stunden Deutsch- und Theaterunterricht. Am Nachmittag gibt es Leseecken sowie Spiel- und Sportangebote. Deutschfachkräfte, Theaterpädagogen und Sozialpädagogen arbeiten beim DeutschSommer Hand in Hand.

Wenn sich die Aufregung des ersten Tages gelegt hat, geht es intensiv ans Lesen, Schreiben und Sprechen. Den Kindern und dem DeutschSommer-Team stehen spannende drei Wochen bevor.

Start in den DeutschSommer 2019 der Stiftung Mitmachkinder