Mit grünem Daumen für den Freiwilligentag

Oberbürgermeister und Sparkassenchef werben fürs Mitmachen

Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe und der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Münsterland Ost, Markus Schabel, haben ihre grünen Daumen unter Beweis gestellt und damit für den Freiwilligentag 2016 der FreiwilligenAgentur Münster geworben. Im Fritz-Krüger-Seniorenzentrum griffen die beiden zusammen mit Bewohnerinnen und Bewohnern zu Schüppe und Hacke und leisteten schon mal die Vorarbeiten für den Freiwilligentag am 24. September 2016. „Gemeinsam Gutes tun, das steht am Freiwilligentag im Mittelpunkt“, betont der Oberbürgermeister, der auch Schirmherr des Freiwilligentages ist. „Mitmachen lohnt sich! Das haben wir heute auch schon erfahren dürfen.“ Dem kann sich der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Münsterland Ost nur anschließen. „Ehrenamtliches Engagement ist eine Bereicherung für die Gesellschaft und trägt zur Lebensqualität in unserer schönen Stadt bei. Dabei kommt es nicht in erster Linie auf die Dauer des Engagements an – es zählt jeder Beitrag. Darum möchten wir möglichst viele dafür gewinnen, sich am 24. September beim Freiwilligentag zu engagieren!“

Die Terrassenbegrünung ist nur eins von vielen Projekten, in denen die Münsteranerinnen und Münsteraner am Freiwilligentag 2016 aktiv werden können. Insgesamt 40 Projekte laden zum Mitmachen ein und jeder kann anpacken. Es gibt Projekte gemeinsam mit alten Menschen, gemeinsam mit geflüchteten Menschen, gemeinsam mit Menschen mit Behinderungen oder psychischen Erkrankungen. „Jedes vierte Projekt ist schon ausgebucht und in vielen Projekten sind nicht mehr ganz so viele Plätze frei“, erläutert Nicole Lau, die in der FreiwilligenAgentur für den Freiwilligentag zuständig ist. „Möglichkeiten, sich einzubringen, gibt es aber noch genug zum Beispiel Kürbislaternen schnitzen, Wandbilder gestalten, bei der Biotoppflege mitmachen, bei Bundesgenerationenspielen aktiv werden, hier im Fritz-Krüger-Seniorenzentrum die Terrasse begrünen und einiges mehr.“ Auch der Leiter des Fritz-Krüger-Seniorenzentrums, Michael Cujai, freut sich auf den Freiwilligentag. „Wir als Einrichtung zeigen, wo sich Freiwillige bei uns einbringen können, und wir machen gleichzeitig darauf aufmerksam, wie wichtig freiwilliges Engagement ist“, betont Cujai.  

Finanziell gefördert wird der Freiwilligentag wieder von der Sparkasse Münsterland Ost. Medienpartner des Freiwilligentages sind die Westfälischen Nachrichten. Unterstützt wird der Tag von Universität und Fachhochschule Münster. Die Projekte am Freiwilligentag laufen zwischen 9 und 16 Uhr an ganz verschiedenen Orten in Münster. Für Material und Verpflegung ist gesorgt. Alle Freiwilligen sind beim Einsatz haftpflicht- und unfallversichert. Wer sich für ein Projekt anmelden möchte, kann das im Internet tun unter www.freiwilligenagentur-muenster.de. Dort steht tagesaktuell, in welchen Projekten noch Plätze frei sind. Informationen gibt es außerdem telefonisch unter 0251 492-5970 oder per E-Mail: freiwilligenagentur@stadt-muenster.de. Zum Freiwilligentag liegen Flyer an vielen Stellen in Münster aus, unter anderem im Bürgerbüro, in der Stadtbücherei, in Sparkassenfilialen oder in der FreiwilligenAgentur.