Diktatwettbewerb 2017

Trainingsseminar für „Münster schreibt"

Üben! Üben! Üben! – hieß es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Trainingsseminar des Diktatwettbewerbs 2017, zu dem die kommunale Stiftung Zumsande-Plönies eingeladen hatte. Eigens für das Seminar wurde der Schriftsteller und DUDEN-Fachberater, Klaus Mackowiak, aus Aachen verpflichtet.

Der Diktatwettbewerb „Münster schreibt“ will auf sportliche, heitere und lehrreiche Weise darauf aufmerksam machen, wie wichtig richtiges Schreiben, auch in beruflichen Zusammenhängen, nach wie vor ist. Der Wettbewerb, der zum zweiten Mail in Münster stattfindet, greift auf eine Idee der Stiftung Polytechnische Gesellschaft aus Frankfurt a. M. zurück.

Das Finale unten den fünf teilnehmenden gymnasialen Oberstufen findet am 4. April um 14:30 Uhr im Festsaal des historischen Rathauses statt. Die fünf Schulteams starten mit je einer Gruppe bestehend aus fünf Schülerinnen und Schülern, drei Eltern und zwei Lehrern. Die Gewinner fahren am 11. Mai zum bundesweiten Finale nach Frankfurt.